Jahres-Mitgliederversammlung 2018

der gewählte Vorstand

die neuen Planungen...

.

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung haben sich am Dienstagabend, 27.02.2018, zwanzig Radsportfreunde im Hotel „Mutter Siepe“ eingefunden, so dass das Casino voll besetzt war.

Der Vorsitzende Herbert Tüns fasste die zurückliegende Saison eindrucksvoll zusammen: Mit Trainingstouren, Teilnahme an Radtouristikveranstaltungen und den besonderen Vereinsfahrten nach Düsseldorf zum Tour de France-Start, zum jährlich wiederkehrenden Ziel nach Winterswijk und dem touristischen Höhepunkt ins Waldecker Land nach Bad Arolsen, sowie zum Naturagart Park in Ibbenbüren kamen die Radsportfreunde auf knapp 50 Ausfahrten, wobei sie insgesamt 40.000 Kilometer zurücklegten. Als sportliches Highlight galt zum Abschluss das 125 km Rennen, an dem im Rahmen des Münsterland-Giros sechs Radrennfahrer der Radsportfreunde ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt hatten.

Die vereinsinternen Regularien wurden schnell abgearbeitet, wobei Bernd Breuer als zweiter Vorsitzender bestätigt und Ulla van der Graaf als neue Schriftführerin gewählt wurde, nachdem Günther Millers sein Amt nach 11 Jahren erfolgreicher Arbeit abgegeben hat. Herbert Tüns dankte vor allem allen Helfern, die ein aktives Vereinsleben mit jetzt 62 Mitgliedern erst ermöglichen.

Für die kommende Saison ist vom 10.05. – 13.05. (Himmelfahrtswochenende) eine Mehrtagesfahrt nach Norddeich und zum Zwischenahner Meer geplant und am 09.06. wieder die Tagestour nach Winterswijk. Die 2. Vereinsfahrt geht dann am 01.09. ins Sauerland, wo eine 120 km Tour entlang der Bahntrassen bei Neuenrade geplant ist, bevor am 03.10. für einige Teilnehmer wieder der Münsterland-Giro auf dem Programm steht.

Zwischen diesen Terminen können alle an jedem Wochenende an den vielen RTFs über Distanzen von 41 bis 205 km teilnehmen, so dass jeder individuell testen kann, wie erfolgreich unsere 2-stündigen Trainingsrunden am Dienstag um 18.00 Uhr, am Donnerstag um 18.30 Uhr und am Sonntag im freien Treff um 10 Uhr sind.

Horst Schmidt