Radsportfreunde auf Tagesetappe nach Winterswijk

Am Start

In Formation über die Brücke

dito

in Winterswijk

Während beim Giro d’Italia heute eine Kurzetappe über 146 km auf Sizilien angesetzt war, starteten am selben Tag 13 Mitglieder der Radsportfreunde Seppenrade um 9.00 Uhr zu ihrer ersten Vereinstour über insgesamt 145 km nach Winterswijk in Holland. Allerdings fuhren sie auf ihren Rennrädern mit gemäßigter Geschwindigkeit, zumal alle Altersgruppen von 18 bis 62 Jahren vertreten waren und sich beide Geschlechter in der Fahrergruppe befanden.

Entgegen der Wettervorhersage, die Sturm, Hagel und Gewitter am Freitag vorausgesagt hatte, blieb es bis auf einige dunkle Wolken bei Temperaturen um die 20 Grad schön trocken, so dass die Rennradfahrer nach knapp 3 Stunden ihre wohlverdiente Mittagspause auf dem Markt in Winterswijk einnehmen konnten. Was wählten die meisten? – natürlich Matjesbrötchen – oder appeltaart met slagroom (s.Foto)

Bei leichtem Gegenwind aus Südwest ging es dann gestärkt auf die Heimreise über Südlohn, Gescher und Coesfeld – immer in Gedanken an eine schöne Tour, die man im nächsten Jahr wiederholen kann.